banner_dez_2010_ohne_mutzen1

Britischer Rassestandard

Charakteristik
Der Jack Russell Terrier hat eine lebendige und wachsame Erscheinung. Er soll ausgeglichen und furchtlos sein mit den Eigenschaften und dem Instinkt eines Jagdhundes. Nervosität, Feigheit und Überaggression sind kein Zeichen von Mut und Selbstsicherheit. Ein Jack Russell Terrier sollte immer vertrauensvoll sein.

Gesamterscheinung
Ein Jack Russell Terrier ist ein robuster, zäher Terrier, der immer "auf Draht" ist. Seine Schulterhöhe variiert zwischen 25,5 cm und 38,1 cm. Die Körperlänge muss in passender Proportion zur Höhe stehen. Er soll eine geschlossene, ausbalancierte Erscheinung haben und dabei in guter Kondition stehen.

Kopf
Der Kopf sollte im harmonischen Verhältnis zum Körper stehen. Die Schädelform soll flach, an den Ohren mittelmäßig breit sein und zu den Augen hin schmaler werden. Dort entsteht eine kleiner "Stop".
Die Länge des Fanges, von der Nase bis zum "Stop" sollte ein wenig kürzer sein, als die Entfernung vom "Stop" bis zum Hinterkopf. Die Nase muss schwarz, der Kiefer kraftvoll und mit guter Backenmuskulatur versehen sein.

Augen
Dunkel, mandelförmig und voller Leben und Intelligenz.

Ohren
Klein und v-förmig nach vorne fallend, dicht am Kopf getragen und von guter Dicke.

Fang/Gebiss
Der Jack Russell Terrier soll ein vollzahniges Scherengebiss haben. Der Fang soll stark und mit einem kräftigen Gebiss ausgestattet sein. Ab 5 fehlenden Zähnen ist eine Zuchtzulassung nicht mehr zulässig.

Hals
Er sollte muskulös und von guter Länge sein und sich zu den Schultern hin verstärken.

Vorderhand
Die Schultern sollten eine gute Neigung nach rückwärts aufweisen und sauber mit dem Widerrist abschneiden. Die Vorderbeine sollten gerade, korrekt ausgerichtet und kräftig sein.
Die Ellenbogen hängen senkrecht und arbeiten frei an den Seiten

Körper
Der Brustkorb sollte flach und schmal sein. Die Vorderbeine dürfen nicht zu weit vom Körper abstehen. Als Richtlinie gilt: Die Brust soll so schmal sein, dass sie von zwei Händen hinter den Schultern leicht umspannt werden kann, wenn der Hund in guter Kondition ist. Der Rücken sollte kräftig und gerade sein und im Vergleich zur Höhe stehen. Die Lenden sind leicht gewölbt.

Hinterhand
Die Hinterhand sollte kräftig und bemuskelt sein, gerade stehen und gut gewinkelt sein bei einem ausgeprägten Kniegelenk. Das Sprunggelenk ist gerade.

Pfoten
Runde, harte Ballen von katzenhafter Erscheinung, weder nach innen noch nach aussen gedreht.

Rute
Hoch angesetzt, aufrecht getragen und passend im Verhältnis zur Körperlänge. (Bei kupierten Hunden ca. handbreit)

Haarkleid
Kurzhaar, Stockhaar, Rauhaar. Rauhaarige und stockhaarige Hunde sollten nicht wollig sein.
Farbe
Die vorherrschende Farbe ist weiß (mind. 50%, ideal ab 75 %) mit braunen oder schwarzen oder braun-schwarzen Abzeichen.

Gang
Die Bewegungen sollten frei und lebendig sein, gut aufeinander abgestimmt mit energischen Aktionen in Vorder- und Hinterhand.

Rüden
Rüden sollten zwei normal entwickelte Hoden aufweisen, die sich vollständig im Skrotum befinden.

 Jede Abweichung vom Standard sollte als Fehler angesehen werden, dessen Bewertung im Verhältnis zur Einschränkung der Arbeitsfähigkeit steht.
 

zurückbutton klein